Willkommen in der Friedenskirche

Seit 2017 hat die Friedenskirche einen neuen Nutzer: Nachdem die Evangelische Binnenschifferseelsorge leider nicht länger aufrechterhalten werden konnte, sorgt nun der Verein der "Freunde und Förderer des Schiffshebewerk und Schleusenparks Waltrop e.V." dafür, das die Verbindung dieses traditionsreichen Gebäudes zur Schifffahrt gewahrt bleibt. Viele Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind der Friedenskirche treu geblieben, deshalb werden auch die beliebten NachtSchnittchen weiterhin für ein ausverkauftes Haus sorgen.

 

Der Förderverein

Seit 2006 setzt sich der Verein der "Freunde und Förderer des Schiffshebewerk- und Schleusenparks Waltrop e.V." für die Pflege der Industriekultur ein.Zu seinen wichtigsten Zielen zählt die Wiederinbetriebnahme des Neuen Schiffshebewerks.Er unterstützt aus die Bewerbung des Schleusenparks um die Anerkennung als UNESCO-Weltkulturerbe im Rahmen des vom Land Nordrhein-Westfalen vorbereiteten Antrags "Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet". Da die für die evangelischen Beamten und Arbeiter der Kanalverwaltung erbaute Friedenskirche ein unverzichtbarer Bestandteil des Schleusenparks ist, engagiert er sich dafür, sie als Kulturstätte zu erhalten.

Neue Mitglieder sind willkommen - der Jahresbeitrag von 12EUR ist erschwinglich!

 

Kontakt:

1 Vorsitzender: Jürgen Siebert, Buchenstraße 38, 45731 Waltrop, Tel. 02309 75143, Link zur Webseite

Geschäftsführung: Rainer Büscher, Goldaper Str. 15, 44581 Castrop-Rauxel, Tel. 02305 77244, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!